Eurofoam nimmt erste vollautomatische Fertigungsstraße für Schaumstoffmatratzenkerne in Betrieb

13.09.2012 14:01

Eurofoam nimmt erste vollautomatische Fertigungsstraße für Schaumstoffmatratzenkerne am Standort Sachsen, Deutschland, in Betrieb. Diese Anlage wurde von Eurofoam konzipiert und verbindet alle Verarbeitungsschritte vom Schaumstoffblock bis zu versandfertig gestapelten Matratzenkernen - gesteuert und überwacht mit RFID Technologie. Aufträge für Großserien können so mit hoher Effizienz just-in-time produziert werden. Die Anlage hat eine Jahreskapazität von 1.000.000 Matratzenkernen. 

Bisher erfolgte die Matratzenproduktion überwiegend manuell und an verschiedenen einzelnen Fertigungsstraßen. Dank neuer Anlage können jetzt mehrere unterschiedliche Kundenaufträge gleichzeitig versandfertig bearbeitet werden. Damit können nicht nur die Produktionszeiten der Matratzenkerne erheblich verringert und die einzelnen Produktionswege verkürzt werden, sondern auch die Qualität weiter verbessert und die Flexibilität erhöht werden. 

Mittels eines ausgeklügelten Transportsystems werden die Matrazenkerne über die mehr-etagige Anlagenstrecke befördert. Eine zwischengelagerte Pufferstation verhindert einen Produktionsstopp, wenn notwendige Rüstarbeiten an der Anlage vorgenommen werden müssen. Am Ende der Matrazenstrecke steuert ein Chip automatisch kunden- und auftragsbezogen den Kern in eine der 5 Stapelplätze und kontrolliert gleichzeitig die richtige Stapelhöhe für die Verladung in den LKW.

 








<- Zurück zu: News

Kontakt Hauptsitz

Eurofoam Gruppe

Euro Plaza 5i, 5. OG

Wagenseilgasse 3

1120 Wien

ÖSTERREICH

 

Tel.: +43 (0) 1 / 602 21 54 0 

Fax: +43 (0) 1 / 602 21 54 907

E-Mail: office(at)eurofoam.eu